Filter
  • Kategorien
    (451)
    (71)
    (43)
    (8)
    (2)
    (1)
  • Datenanbieter
    (43)
    (41)
    (39)
    (36)
    (33)
    (30)
    (22)
    (22)
    (15)
    (14)
    (10)
    (9)
    (8)
    (8)
    (8)
    (8)
    (7)
    (7)
    (6)
    (5)
    (4)
    (3)
    (3)
    (3)
    (3)
    (3)
    (3)
    (3)
    (3)
    (3)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
  • Art des Zugangs
    (311)
    (208)
    (139)
    (98)
    (89)
    (31)
    (9)
    (2)
    (1)
  • Lizenzen
    (127)
    (82)
    (51)
    (44)
    (43)
    (41)
    (28)
    (15)
    (9)
    (4)
    (2)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)

451 Datensätze

Digitale Karten des Testfeldes A9. Extrahierte Objekte aus 3D Laserscanner Punktwolken.
- Autobahndirektion Südbayern: Zwischen Anschlussstelle Langenbruck und der Anschlussstelle Allershausen (ca. 27 km)
- Autobahndirektion Nordbayern: Zwischen Anschlussstelle Greding und der Trennung zwischen der Autobahndirektion Nordbayern und Südbayern (ca. 25 km)

Infrastruktur
Straßen
Bereitgestellt durch

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Art des Datenzugangs
AtomFeed / Portal / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

17.06.2019

Grundlage der Statistik VA 2 - Zugang in das Fahreignungsregister (FAER) ist ab dem Berichtsjahr
2017 die in einem Kalenderjahr (1. Januar bis 31. Dezember) eingehende Gesamtmenge an Meldungen über Verkehrsauffälligkeiten an das FAER.

Die Statistik zu Verkehrsauffälligkeiten ist eine Vollerhebung.
Die Auswertungen der Daten im Rahmen der Statistik VA 2 liefern Erkenntnisse und Informationen über Verkehrsauffälligkeiten im Straßenverkehr. Die Analyse der Verkehrsverstöße im Rahmen der amtlichen Statistik bieten als Analyse von Massenerscheinungen wichtiges Basismaterial für die Verkehrssicherheitsforschung und für verkehrspolitische Entscheidungen. Zentrales Element der Analyse sind die an das FAER gemeldeten Verkehrsverstöße mit ihren Personen- und Sachdaten. Dargestellt werden verkehrssicherheitsrelevante Ordnungswidrigkeiten und Straftaten in ihrer Häufigkeit gegliedert nach
• räumlichem Bezug (Bundesland)
• Alter und Geschlecht,
• Schwere der Zuwiderhandlung (anhand der Bewertung mit Punkten nach Fahreignungs-Bewertungssystem (FEBS),
• Art der Entscheidung (Verurteilungen, Bußgeldentscheidungen und Entziehungen durch Gerichte, Bußgeldentscheidungen nach Bußgeldbehörden,
• nach ausgewählten Delikten (Alkohol, Drogen, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Fahren ohne Fahrer-
laubnis, Geschwindigkeitsverstöße)
Als Zeitreihen werden zusätzlich angeboten
• die Gliederung nach Schwere der Zuwiderhandlung (in Punkten) und Art der Entscheidung und
• die Gliederung nach ausgewählten Delikten.
Die im FAER mit diesen Meldungen gespeicherten Daten bilden aus Sicht des Gesetzgebers die Grundlage für die Beurteilung der Eignung, Berechtigung und der Befähigung von Personen zum Führen von Kraftfahrzeugen oder zum Begleiten eines Kraftfahrzeugführers. Im Mittelpunkt steht dabei die informationsbasierte Beurteilung der Zuverlässigkeit von Personen in der Wahrnehmung ihrer Verantwortung für die Sicherheit im Straßenverkehr. An das FAER gemeldete Verkehrsverstöße, die im Zusammenhang mit der Straßenverkehrssicherheit stehen, sind demzufolge Indikatoren dafür, dass Personen ihre Verantwortung für die Sicherheit im Straßenverkehr nicht adäquat wahrnehmen und gegebenenfalls sogar sich und andere gefährden.

Straßen
Bereitgestellt durch

Kraftfahrt-Bundesamt

Art des Datenzugangs
Dateidownload
Aktualität der Datensatzbeschreibung

13.06.2019

Dieser Datensatz enthält die Ergebnisse des mFUND-Projekls AeroMap.

Diese bestehen aus den ESRI-Shape-Files der durchgezogenen und unterbrochenen Fahrbahnmarkierungen für 45 durch das Landesamt für Vermessung und Breitband Bayern bereitgestellten Ortho-Bild-Kacheln entlang der Teststrecke für Autonomes Fahren auf der A9 zwischen München und Nürnberg.

mFUND-Projekt: AeroMap, FKZ: 19F1035A

Straßen
Bereitgestellt durch

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR

Art des Datenzugangs
FTP
Aktualität der Datensatzbeschreibung

27.05.2019

Ein optimales Verkehrsmanagement für Bundesfernstraßen und die regionalen Netze erfordert zuverlässige und präzise Informationen über Verkehrsaufkommen, verfügbare Kapazitäten und deren Auslastung im Tagesverlauf. Im Rahmen des Projekts ROSY wurde ein Verkehrsmodell der Bundesrepublik Deutschland entsprechend dem Stand der Technik vergleichbar mit dem Modell der Bundesverkehrswegeplanung (BVWP) abgeleitet. Es wird alle 30 Minuten mit den Daten der auf dem MDM verfügbaren Dauerzählstellen kalibriert.

Der Datensatz wird als zip-Datei zur Verfügung gestellt und enthält:
1. Daten des ROSY Verkerhsmodells:
- Datensatzbeschreibung
- Modell Mittelbereiche
- Modell Zellenschwerpunkte
- Modell Netzgraph
- Anbindung der Restraint Funktionen im Modell
2. Dynamische Verkehrsdaten:
- Datensatz der verorteten Zählstellen
- 72 Stundenstundendatensätze, 24 je Tagestyp (Werktag, Samstag, Sonntag)

mFUND-Projekt: ROSY, FKZ: 19F2027

Straßen
Bereitgestellt durch

mFUND-Projekt ROSY

Art des Datenzugangs
Dateidownload
Aktualität der Datensatzbeschreibung

25.04.2019

Das mautpflichtige Straßennetz ist unterteilt in Knotenpunkte und Strecken. Ein Knotenpunkt kann
- eine Anschlussstelle einer Bundesautobahn einschließlich Bundesautobahnkreuz und Bundesautobahndreieck,
- eine Rastanlage mit einer straßenverkehrsrechtlich zulässigen Wendemöglichkeit,
- eine Kreuzung, Einmündung oder Zufahrt auf eine mautpflichtige oder Abfahrt von einer Bundesstraße, ausgenommen Zufahrten im Sinne des § 8a des Bundesfernstraßengesetzes,
- die Bundesgrenze sein.

Der maßgebliche Referenzpunkt zur Längenberechnung befindet sich in der Regel am Kreuzungspunkt der mautpflichtigen Strecke mit der dort angeschlossenen untergeordneten Straße. Sinngemäß gilt diese Definition auch bei Autobahndreiecken und -kreuzen. Zwei aufeinanderfolgende Knotenpunkte begrenzen eine Tarifstrecke. Die Länge der Strecke wird als Tariflänge definiert. Sie entspricht der vermessenen Länge, die auf 100 Meter kaufmännisch gerundet wurde. Die Tariflängen, die Namen und Koordinaten der Knotenpunkte sind in der Mauttabelle aufgelistet.

Alle Dateien werden automatisch vom Original generiert. Sie sind Kopien des Originals, das fälschungssicher aufbewahrt wird. Bei Unstimmigkeiten gilt das Original und nicht die veröffentlichten Kopien.

Straßen
Bereitgestellt durch

Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

Art des Datenzugangs
Dateidownload / Portal
Aktualität der Datensatzbeschreibung

25.04.2019

Detailliertes Straßennetz von Berlin zu verkehrlichen Zwecken, enthält über das klassifizierte Straßennetz hinaus weitere Straßen und Wege. Das Detailnetz besteht aus einer Vielzahl von „Straßenabschnitten“, die untereinander durch „Verbindungspunkte“ verknüpft werden. Straßenabschnitte und Verbindungspunkte sind jeweils in einer eigenen Kartenebene dargestellt. In einer 3. Ebene werden Brücken und Tunnel dargestellt. Die 3 Ebenen beinhalten Sachdaten.

Straßen
Bereitgestellt durch

Berlin: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Art des Datenzugangs
WFS / Portal / WMS
Aktualität der Datensatzbeschreibung

20.03.2019

In der Karte werden die Radverkehrsanlagen bestehend aus Radwegen, Radfahrstreifen, Schutzstreifen und Bussonderfahrstreifen, mit und ohne Mitbenutzung durch den Radverkehr, dargestellt.

Straßen
Bereitgestellt durch

Berlin: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Art des Datenzugangs
WFS / Portal / WMS
Aktualität der Datensatzbeschreibung

20.03.2019

Dieser Datensatz enthält alle Überholvorgänge, die im Rahmen des Projekts “Radmesser” von 100 freiwilligen Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrern im Zeitraum (von 23.8.2018 bis 12.11.2018) in Berlin erfasst wurden. Zur Verfügung gestellt werden nur die Vorgänge, für die verlässliche Geo-Koordinaten vorliegen, so dass sie eindeutig einer Straße, einem Straßenabschnitt oder einem Bezirk zugeordnet werden können. Insgesamt sind das 15.561 Überholvorgänge. Den Datensatz gibt es als .geo.json und .csv. Das .geo.json ist angelehnt an den Fis-Broker Datensatz „Detailnetz“ des Berliner Senats: https://fbinter.stadt-berlin.de/fb/index.jsp Er enthält alle Detailnetz-Segmente, die von unseren Teilnehmer*innen abgefahren wurden (mit den entsprechenden Segment-Informationen). Zusätzlich zu den Senats-Informationen hat jedes Segment das Attribut „stats“, das weitere Informationen wie die einzelnen Überholabstände und die Zahl der gemessenen Überholvorgänge enthält. Das .csv enthält alle Überholvorgänge mit Abständen nach links und nach rechts, Angaben zur Tageszeit und zum Datum sowie die zugehörige Straße, die ELEM_NR des Segments, Bezirk und Straßenschlüssel gemäß dem FIS-Broker Datensatz Detailnetz. In English: This dataset contains all overtaking processes recorded by 100 voluntary cyclists in Berlin in the period from 23.8.2018 to 12.11.2018 as part of the "Radmesser" project. Only the processes for which reliable geo-coordinates are available are made available, so that they can be clearly assigned to a street, a road section or a district. This amounts to a total of 15,561 overtaking operations. The data set is available as .geo.json and .csv. The .geo.json is based on the Fis-Broker dataset "Detailnetz" of the Berlin Senate: https://fbinter.stadt-berlin.de/fb/index.jsp It contains all the "Detailnetz"-segments that have been completed by our participants (with the corresponding segment information). In addition to the Senate information, each segment has the attribute "stats", which contains additional information such as the individual overtaking distances and the number of overtakings measured. The .csv contains all overtaking operations with distances to the left and to the right, time of day and date, as well as the corresponding street, the segment ELEM_NR, district and street key according to the FIS-Broker dataset Detailnetz.

Straßen
Bereitgestellt durch

Der Tagesspiegel

Art des Datenzugangs
Dateidownload
Aktualität der Datensatzbeschreibung

20.03.2019

Dieser Datensatz ist das Ergebnis einer Transformationen vom mehrere Rohdaten-Originalformat .csv, xml, kml, .cfg in das graph-format .nt (RDF-Serialisierung). Es enhält unter anderem: Wetterdaten, Bahnhofsdaten, Liegenschaftsdaten, Baustellendaten, Tankstellendaten.

mFUND-Projekt: LIMBO, FKZ: 19F2029I

Straßen
Bahn
Klima und Wetter
Infrastruktur
Bereitgestellt durch

Fraunhofer Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

Art des Datenzugangs
API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

18.03.2019

Die Daten sind vom Grundsatz her ASB-konform. Näheres hierzu siehe unter ASB-Kernsystem, https://www.bast.de/BASt_2017/DE/Verkehrstechnik/Publikationen/Regelwerke/V-asb-kernsystem.pdf?__blob=publicationFile&v=4 ).
Es werden folgende drei Teildatensätze
  • Nullpunkte
  • Netzknoten
  • Sektoren (Hauptachse / Nebenachse; im allg. nur bei mehr als einer Fahrbahn vorhanden)
als ein Datensatz Bundesfernstraßennetz veröffentlicht. Ein Sektor entspricht dabei dem ASB-Objekt Abschnitt bzw. Ast. Die Art des ASB-Objektes ist im Attribut Subtyp angegeben.
Der Ursprung der Daten liegt in den 16 Straßeninformationsdatenbanken der Länder. Eine Prüfung der Daten mit der Situation vor Ort kann in der BASt wenn überhaupt nur sehr rudimentär erfolgen. Deshalb kann zur Qualität und Richtigkeit keine definitive Aussage getroffen werden.

Straßen
Infrastruktur
Bereitgestellt durch

Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

Art des Datenzugangs
Dateidownload
Aktualität der Datensatzbeschreibung

13.03.2019