Seite 1 von 374 Ergebnissen

VBB-Fahrplandaten API (nur für Data-Run)

Straßen Data-Run

Der VBB stellt auf seiner Webseite verschiedene Angebote für Webentwickler zur Verfügung: http://www.vbb.de/de/k/fahrplan/webservices/812.html Speziell für den BMVI Data-Run (02./03. März 2018) öffnet der VBB eine Schnittstelle, die auch wenige Tage vor und nach der Veranstaltung genutzt werden kann. Die Authentifizierung erfolgt über eine Access-ID. Diese wird den Teilnehmern während des Data-Runs zur Verfügung gestellt. Wer das System vorab testen möchte, wendet sich bitte an mcloud@bmvi.bund.de. Wir senden Ihnen die Access-ID auf Anfrage zu.
Die xsd (Schnittstellenbeschreibung) ist unter folgender URL erreichbar:
http://demo.hafas.de/openapi/vbb-proxy/xsd Die Nutzungslizenz für den späteren Produktivserver finden Sie hier:
http://www.vbb.de/de/article/webservices/schnittstellen-fuer-webentwickler/5070.html#nutzungslizenz
Eine ausführliche Dokumentation der REST-API findet sich hier: Dokumentation

Bereitgestellt durch: VBB - Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH

Nutzungsbestimmung/Lizenz: Andere eingeschränkte Lizenz

  • API

Stadt Bonn: Verkehrsdaten PKW LKW Bus SDR Messergebnisse

Straßen Data-Run

Der Datensatz enthält die Messergebnisse der Verkehrsdatenerfassungen mit dem Seitenradarmesssystem (SDR http://www.datacollect.com) im Bonner Stadtgebiet. In der ZIP-Datei umfasst Angaben zum Ort, der gemessenen Geschwindigkeit, Tagesdatum und Uhrzeit der Messung. Die Messorte umfassen einzelne Punkte in Bonn und sind nicht flächendeckend. Die Messorte und Messzeiträume können jährlich variieren.

Bereitgestellt durch: Stadt Bonn

Nutzungsbestimmung/Lizenz: Creative Commons kein Copyright wenn möglich (Public domain) ("no Copyright") 1.0 international

  • Dateidownload
  • Portal

VRS-Fahrplandaten API (nur für Data-Run)

Straßen Data-Run

Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) stellt auf seiner Webseite Daten für Webentwickler zur Verfügung: https://www.vrsinfo.de/fahrplan/oepnv-daten-fuer-webentwickler.html Speziell für den BMVI Data-Run öffnet der VRS eine Schnittstelle, die auch wenige Tage vor und nach der Veranstaltung ohne Anmeldung genutzt werden kann. Wenn bei den Teilnehmern der Veranstaltung darüber hinaus noch weiteres Interesse besteht, steht der reguläre OPEN-Service Zugang zur VRS-API zur Verfügung. Hierfür ist dann der Abschluss einer Nutzungsvereinbarung erforderlich. Die Dokumentation zur VRS-API kann man hier herunterladen: https://hackathon.vrsinfo.de/Schnittstellenbeschreibung_ASS_Auskunftssystem.zip Der Eintrag in der mCLOUD wird wenige Tage nach dem Data-Run (2./3. März 2018) wieder gelöscht.

Bereitgestellt durch: VRS - Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH

Nutzungsbestimmung/Lizenz: Andere eingeschränkte Lizenz

  • API

Berlin: Elektro-Ladestationen in Berlin

Straßen Data-Run

Elektro-Ladestationen in Berlin inkl. deren Belegung. Die URL wird über den Abfrage-Parameter („?“) ergänzt, um die Ausgabe zu filtern, etwa um einen bestimmten Radius um einen Punkt herum. Die Rückgabe erfolgt in GeoJSON. Datenmodell: http://info.datarun2018.de/Schemata (XSD) und Dokumentation/H - Elektro-Ladestationen/. Die Daten sind im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, zugänglich gemacht worden. Bis mind. März 2019 sind sie über den angegebenen Link erreichbar.

Bereitgestellt durch: VMZ Berlin Betreibergesellschaft mbH

Nutzungsbestimmung/Lizenz: Verordnung zur Festlegung der Nutzungsbestimmungen für die Bereitstellung von Geodaten des Bundes (GeoNutzV)

  • API

Mautdaten Bund

Straßen Data-Run

Das Bundesamt für Güterverkehr stellt gemäß § 9 Absatz 7 BFStrMG die Lkw-Mautdaten nach § 4 Absatz 3 Satz 3 Nummer 1, 2 und 6 BFStrMG in regelmäßigen Abständen in anonymisierter Form zur Verfügung. Dazu werden die monatlichen Mautumsätze für jeden mautpflichtigen Abschnitt differenziert nach Emissionsklasse und Achsklasse zur Verfügung gestellt. Die mautpflichtigen Abschnitte sind namentlich und mit einer Tarif-Identifikationsnummer versehen und somit eindeutig gekennzeichnet. Datengrundlage sind die vom Betreiber des Lkw-Mautsystems zur Verfügung gestellten Rohdaten, die im Zentralen Informationssystem (ZIS) des Bundesamtes für Güterverkehr aufbereitet werden. Die Daten werden einmal monatlich am 15. Tag des Folgemonats in Form einer Excel-Datei auf der homepage des Bundesamtes für Güterverkehr zur Verfügung gestellt.

Bereitgestellt durch: Bundesamt für Güterverkehr (BAG)

Nutzungsbestimmung/Lizenz: Datenlizenz Deutschland – Namensnennung – Version 2.0

  • Dateidownload

MDM: Arbeitsstellen längerer Dauer auf BAB in Sachsen-Anhalt

Straßen Data-Run

Die Daten umfassen Informationen über geplante und aktuelle Arbeitsstellen längerer Dauer ("Dauerbaustellen") auf Bundesautobahnen in Bayern mit Angaben bzgl. - Zeitraum der Baumaßnahme - Art der Baumaßnahme - betroffene Abschnitte - Verkehrsführung Die Daten werden mindestens einmal täglich aktualisiert. Die Verortung erfolgt i.d.R. über ALERT-C Linear (mit Offset). Für die Auswertung der letztgenannten Methode ist die sog. Location Code Liste notwendig, die von der BASt gepflegt und verfügbar gemacht wird. Die Daten können dauerhaft nach Anmeldung über den MDM (http://www.mdm-portal.de) bezogen werden. Im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, ist ein alternativer Datenzugang geöffnet worden. Bis mind. März 2019 sind sie zusätzlich im DATEX-II-Format ohne Anmeldung verfügbar. Zusätzlich werden für den gleichen Zeitraum die Daten alternativ im GeoJSON-Format angeboten. Hierbei ist zu beachten, dass die Konvertierung in GeoJSON nur stündlich ausgeführt wird. Außerdem handelt es sich nicht um eine 1:1 Konvertierung. Das heißt, dass durch die Vereinfachung der Datenstruktur manche Attributnamen neu benannt wurden (Auflösung der hierarchischen Struktur). Zusätzlich wurden DATEX II spezifische Informationen aus den Datensätzen entfernt. In GeoJSON existiert jeweils eine aktuelle Datei (stündliche Aktualisierung), sowie ein Unterordner mit archivierten Ständen. Das Namensschema ist jeweils: _.geojson ///__.geojson

Bereitgestellt durch: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

Nutzungsbestimmung/Lizenz: Verordnung zur Festlegung der Nutzungsbestimmungen für die Bereitstellung von Geodaten des Bundes (GeoNutzV)

  • Portal
  • API

MDM: Arbeitsstellen längerer Dauer auf BAB in Thüringen

Straßen Data-Run

Die Daten umfassen Informationen über geplante und aktuelle Arbeitsstellen längerer Dauer ("Dauerbaustellen") auf Bundesautobahnen in Bayern mit Angaben bzgl. - Zeitraum der Baumaßnahme - Art der Baumaßnahme - betroffene Abschnitte - Verkehrsführung Die Daten werden mindestens einmal täglich aktualisiert. Die Verortung erfolgt i.d.R. über ALERT-C Linear (mit Offset). Für die Auswertung der letztgenannten Methode ist die sog. Location Code Liste notwendig, die von der BASt gepflegt und verfügbar gemacht wird. Die Daten können dauerhaft nach Anmeldung über den MDM (http://www.mdm-portal.de) bezogen werden. Im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, ist ein alternativer Datenzugang geöffnet worden. Bis mind. März 2019 sind sie zusätzlich im DATEX-II-Format ohne Anmeldung verfügbar. Zusätzlich werden für den gleichen Zeitraum die Daten alternativ im GeoJSON-Format angeboten. Hierbei ist zu beachten, dass die Konvertierung in GeoJSON nur stündlich ausgeführt wird. Außerdem handelt es sich nicht um eine 1:1 Konvertierung. Das heißt, dass durch die Vereinfachung der Datenstruktur manche Attributnamen neu benannt wurden (Auflösung der hierarchischen Struktur). Zusätzlich wurden DATEX II spezifische Informationen aus den Datensätzen entfernt. In GeoJSON existiert jeweils eine aktuelle Datei (stündliche Aktualisierung), sowie ein Unterordner mit archivierten Ständen. Das Namensschema ist jeweils: _.geojson ///__.geojson

Bereitgestellt durch: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

Nutzungsbestimmung/Lizenz: Verordnung zur Festlegung der Nutzungsbestimmungen für die Bereitstellung von Geodaten des Bundes (GeoNutzV)

  • Portal
  • API

MDM: Baustellen Schleswig-Holstein

Straßen Data-Run

Baustellen Schleswig-Holstein. Die Verortung erfolgt i.d.R. über ALERT-C Linear (mit Offset). Für die Auswertung der letztgenannten Methode ist die sog. Location Code Liste notwendig, die von der BASt gepflegt und verfügbar gemacht wird. Die Daten können dauerhaft nach Anmeldung über den MDM (http://www.mdm-portal.de) bezogen werden. Im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, ist ein alternativer Datenzugang geöffnet worden. Bis mind. März 2019 sind sie zusätzlich im DATEX-II-Format ohne Anmeldung verfügbar. Zusätzlich werden für den gleichen Zeitraum die Daten alternativ im GeoJSON-Format angeboten. Hierbei ist zu beachten, dass die Konvertierung in GeoJSON nur stündlich ausgeführt wird. Außerdem handelt es sich nicht um eine 1:1 Konvertierung. Das heißt, dass durch die Vereinfachung der Datenstruktur manche Attributnamen neu benannt wurden (Auflösung der hierarchischen Struktur). Zusätzlich wurden DATEX II spezifische Informationen aus den Datensätzen entfernt. In GeoJSON existiert jeweils eine aktuelle Datei (stündliche Aktualisierung), sowie ein Unterordner mit archivierten Ständen. Das Namensschema ist jeweils: _.geojson ///__.geojson

Bereitgestellt durch: Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein

Nutzungsbestimmung/Lizenz: Verordnung zur Festlegung der Nutzungsbestimmungen für die Bereitstellung von Geodaten des Bundes (GeoNutzV)

  • Portal
  • API

MDM: Geschwindigkeitsdaten Hessen

Straßen Data-Run

Verkehrsfluss und Geschwindigkeiten (q- und v-Daten von Messstellen) im hessischen BAB und Bundesstraßennetz. Verkehrsfluss- und Geschwindigkeitsdaten (q und v) von fast 2.500 Messstellen im hessischen BAB- und Bundesstraßennetz. Die Daten sind nach Fahrzeugart und Fahrstreifen unterschieden, so dass über 15.000 Einzelwerte je Meldung angeboten werden. Der dynamische Teil referenziert jeweils auf einen statischen Teil, d.h. für eine sinnvolle Anwendung ist es notwendig, jeweils auf beide Publikationen zugreifen zu können. Die Verortung in der statischen Datei erfolgt jeweils über Punktverortung (Koordinaten) sowie auch über ALERT-C Punkt (mit Offset). Für die Auswertung der letztgenannten Methode ist die sog. Location Code Liste notwendig, die von der BASt gepflegt und verfügbar gemacht wird Die Daten werden minütlich aktualisiert. Die Daten können dauerhaft nach Anmeldung über den MDM (http://www.mdm-portal.de) bezogen werden. Im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, ist ein alternativer Datenzugang geöffnet worden. Bis mind. März 2019 sind sie zusätzlich im DATEX-II-Format ohne Anmeldung verfügbar.

Bereitgestellt durch: Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement

Nutzungsbestimmung/Lizenz: Verordnung zur Festlegung der Nutzungsbestimmungen für die Bereitstellung von Geodaten des Bundes (GeoNutzV)

  • Dateidownload
  • Portal
  • API

MDM: Geschwindigkeitsdaten NRW

Straßen Data-Run

Verortung der Fahrstreifendaten (Q, V) für PKW, LKW und Kfz sowie der LKW-Anteil von rd. 6000 Fahrstreifen im nordrhein-westfälischen BAB- und Bundesstraßennetz (über 19.000 Werte). Verortung über Koordinaten (ETRS89). Der dynamische Teil referenziert jeweils auf einen statischen Teil, d.h. für eine sinnvolle Anwendung ist es notwendig, jeweils auf beide Publikationen zugreifen zu können. Die Verortung in der statischen Datei erfolgt jeweils über Punktverortung (Koordinaten). Die Daten können dauerhaft nach Anmeldung über den MDM (http://www.mdm-portal.de) bezogen werden. Im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, ist ein alternativer Datenzugang geöffnet worden. Bis mind. März 2019 sind sie zusätzlich im DATEX-II-Format ohne Anmeldung verfügbar. Zusätzlich werden für den gleichen Zeitraum die Daten alternativ im GeoJSON-Format angeboten. Hierbei ist zu beachten, dass die Konvertierung in GeoJSON nur stündlich ausgeführt wird. Außerdem handelt es sich nicht um eine 1:1 Konvertierung. Das heißt, dass durch die Vereinfachung der Datenstruktur manche Attributnamen neu benannt wurden (Auflösung der hierarchischen Struktur). Zusätzlich wurden DATEX II spezifische Informationen aus den Datensätzen entfernt. In GeoJSON existiert jeweils eine aktuelle Datei (stündliche Aktualisierung), sowie ein Unterordner mit archivierten Ständen. Das Namensschema ist jeweils: _.geojson ///__.geojson

Bereitgestellt durch: NRW: Landesbetrieb Straßenbau NRW, Verkehrszentrale

Nutzungsbestimmung/Lizenz: Verordnung zur Festlegung der Nutzungsbestimmungen für die Bereitstellung von Geodaten des Bundes (GeoNutzV)

  • Portal
  • API