Aktuelle Datensätze

11.02.2021

Das Themengebiet Geomorphologie von EasyGSH-DB (Erstellung anwendungsorientierter synoptischer Referenzdaten zur Geomorphologie, Sedimentologie und Hydrodynamik in der Deutschen Bucht), ist ein Teil der referenzierbaren, kontinuierlich aufbereiteten Basisdatensatz für die Deutsche Bucht.
Unter diesem Metadatensatz werden alle Produkte der Geomorphologie gelistet und verwiesen.

Produkt:
- EasyGSH-DB: Bathymetrie (1996-2016)
- EasyGSH-DB: Isolinien der Bathymetrie (1996-2016)
- EasyGSH-DB: Maximales und Minimales Z (1996-2016)
- EasyGSH-DB: Morphologischer Drive (1996-2016)
- EasyGSH-DB: Morphologischer Raum (1996-2016)

Datenerzeugung:
Die Basis für bathymetrische Produkte bilden gerasterte bathymetrische Modelle, die mithilfe des Funktionalen Bodenmodells, einem datenbasierten hindcast-Simulationsmodell, über räumlich-zeitliche Interpolationsverfahren aus einer Datenbasis von See- und Landvermessungen verschiedenster Datentypen erstellt werden. Für jedes Jahr von 1996 bis inklusive 2016 wird ein gerastertes bathymetrisches Modell in 10 m Auflösung für die Deutsche Bucht und zusätzlich in 250 m Auflösung für die Ausschließliche Wirtschaftszone für das Jahr 1996 erstellt.

Die Produkte werden im GeoTiff- und Shapefile-Format bereitgestellt.

Für weitere Informationen wird auf das Informationsportal (http://easygsh.wb.tu-harburg.de/) und das Downloadportal (https://mdi-de.baw.de/easygsh/) verwiesen.

mFUND-Projekt: EasyGSH-DB, FKZ: 19F2004C


Wasserstraßen und Gewässer
12.05.2021

Bei dem Datensatz handelt es sich um eine Quelle-Ziel-Matrix von über einer halben Million e-Scooter-Fahrten des ehemaligen Mikromobilitätsanbieters Circ vom zweiten Halbjahr 2019 für die Städte Berlin und München. Informationen zur Anzahl der Fahrten, der durchschnittlichen Fahrtendauer und -strecke sind aggregiert auf die Stunde und auf kleine Gebietseinheiten. Folgende Felder sind im Datensatz vorhanden:

- zone_id [string]: Die entsprechende Stadt (Berlin oder München)
- start_h3 [string]: Hexagon, an dem die Fahrten gestartet sind
- end_h3 [string]: Hexagon, an dem die Fahrten geendet sind
- date_hour [datetime]: Zeitstempel aggregiert auf die volle Stunde basierend auf der Start, nicht auf dem Ende der Fahrt
- n_rides [int]: Anzahl der Fahrten
- avg_sec [num]: durchschnittliche Fahrtendauer (in Sekunden)
- avg_km [num]: durchschnittliche Fahrtenlänge (in Kilometern)

Die Daten stammen aus dem mFUND-Projekt „Mobility as a Public Service“ (MaaPS), das sich mit den Nutzungsmöglichkeiten von Mikromobilitätsdaten für Stadtverwaltungen befasst.

MaaPS wird im Rahmen des Innovationsinitiative mFUND durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Im Rahmen des mFUND fördert das BMVI seit 2016 Forschungs- und Entwicklungsprojekte rund um datenbasierte Digitale Anwendungen für die Mobilität 4.0. Neben der finanziellen Förderung unterstützt der mFUND mit verschiedenen Veranstaltungsformaten die Vernetzung zwischen Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Forschung sowie den Zugang zum Datenportal mCLOUD. Weitere Informationen finden Sie unter www.mfund.de.


Straßen
Die Rechercheplattform

Was ist die mCLOUD?

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) stellt mit der mCLOUD einen zentralen Zugangspunkt zu offenen Daten rund um Themen seines Ressorts bereit.